Eilmeldung

Eilmeldung

Stockholmer U-Boot-Jagd: Party-U-Boot entdeckt

Sie lesen gerade:

Stockholmer U-Boot-Jagd: Party-U-Boot entdeckt

Schriftgrösse Aa Aa

Die schwedischen Streitkräfte gehen Meldungen über zwei weitere Sichtungen des mysteriösen Unterwasserobjekts in den Schären vor Stockholm nach. Die Suchaktion konzentriert sich derzeit auf den Ingaröfjärden und den Jungfrufjärden. Die Streitkräfte gehen weiter davon aus, dass “sich eine ausländische Macht in schwedischen Hoheitsgewässern befindet oder befunden hat.

“Heute kann ich zwei weitere Sichtungen von Augenzeugen vermelden. Sie sind so interessant, dass wir die Suche fortsetzen”, erklärte Konteradmiral Anders Grensted.

Oberbefehlshaber General Sverker Göranson unterrichtete den Verteidigungsausschuss des Reichstags über das Geschehen in den Schären vor Stockholm. Der Oberbefehlshaber erklärte, man werde die Suche fortsetzen, solange es die erhaltenen Informationen rechtfertigten.

Eine Sichtung kann vermutlich als geklärt gelten. Wie die Tageszeitung Dagens Nyheter berichtet, soll es sich dabei um das U-Boot einer Eventagentur handeln, die Partys und Ausflüge mit dem ungewöhnlichen Gefährt anbietet.