Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Ottawa-Attentat: Kanada "nicht eingeschüchtert"

Sie lesen gerade:

Nach Ottawa-Attentat: Kanada "nicht eingeschüchtert"

Schriftgrösse Aa Aa

Der kanadische Premierminister Stephen Harper hat erklärt, dass sich sein Land von dem Attentat in Ottawa “nicht einschüchtern” lasse. Bei dem Anschlag in Kanadas Hauptstadt hatte ein Schütze im Regierungsviertel einen Soldaten getötet und war dann ins Parlament gestürmt, wo er von einem Wachmann erschossen wurde.

“Kanada wird sich niemals einschüchtern lassen. Im Gegenteil: Der Vorfall bestärkt uns in unserer Entschlossenheit, alle erforderlichen Schritte zu unternehmen, um Bedrohungen zu erkennen, ihnen zu begegnen und Kanada sicher zu machen”, erklärte Harper in einer Fernsehansprache am Abend (Ortszeit).

Offizielle Angaben zum Hintergrund der Tat gibt es noch nicht. Ein islamistisches Motiv des Täters wird vermutet. Kanada hat sich dem US-geleiteten Bündnis für den Kampf gegen die IS-Miliz im Irak angeschlossen.