Eilmeldung

Eilmeldung

Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen vor Wahlen in Ukraine

Sie lesen gerade:

Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen vor Wahlen in Ukraine

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Tage vor den Parlamentswahlen in der Ukraine hat die Regierung eine Verschärfung der Sicherheitsvorkehrungen angeordnet. Laut Ministerpräsident Arseni Jazenjuk sei mit Störungen des Urnengangs seitens pro-russischer Kräfte zu rechnen.

29 Parteien stellen sich zur Wahl, aber viele Wähler sind noch unentschieden. “Ich verfolge die Fernsehdebatten, aber ich weiß noch nicht, wen ich wählen werde”, sagt eine Passantin in Kiew. “Wahrscheinlich entscheide ich mich für den Block um Präsident Poroschenko oder Jazenjuks Volksfront.”

“Ich finde, die Wahlen sind sinnlos”, sagt ein junger Mann in der Hauptstadt. “Ich weiß nicht, wen ich wählen soll. Vielleicht entscheide ich mich erst am Wahltag.”

450 Parlamentssitze sind zu vergeben, aber von denen werden 26 unbesetzt bleiben. Auf der von Russland annektierten Krimhalbinsel und in von pro-russischen Rebellen kontrollierten Gebieten in der Ostukraine wird nicht gewählt.

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) wird Drohnen einsetzen, um den Waffenstillstand im Osten der Ukraine zu überwachen.