Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten verhängt Ausnahmezustand über Teile des Sinai

Sie lesen gerade:

Ägypten verhängt Ausnahmezustand über Teile des Sinai

Schriftgrösse Aa Aa

Nach zwei Anschlägen auf das Militär mit mehr als 30 Toten hat Ägypten einen Ausnahmezustand über Teile des Sinai verhängt. Präsident Abdel-Fattah al-Sisi berief dazu eine Dringlichkeitssitzung des Nationalen Verteidigungsrates ein. Der Ausnahmezustand schließt laut ägyptischen Medienberichten auch eine Ausgangssperre von 17 bis 7 Uhr ein.

Die Anschläge vom Freitag gehören zu den schlimmsten auf der Halbinsel seit dem Sturz des Präsidenten Mohammed Mursi vor fast 14 Monaten. Dort kamen bei Attacken auf Sicherheitskräfte bereits mehrere Hundert Menschen ums Leben. Die islamistische Gruppe Ansar Beit al-Makdis bekannte sich zu mehreren Anschlägen. Ägyptischen Angaben zufolge verübten zudem Schmuggler in dieser Woche Angriffe auf israelische Soldaten in der Grenzregion. Zu den jüngsten Attacken auf das ägyptische Militär hat sich bisher niemand bekannt.