Eilmeldung

Eilmeldung

Dilma Rousseff gewinnt Präsidentschaftswahl in Brasilien

Sie lesen gerade:

Dilma Rousseff gewinnt Präsidentschaftswahl in Brasilien

Schriftgrösse Aa Aa

Dilma Rousseff hat die Präsidentschaftswahl in Brasilien gewonnen. Bei der Stichwahl erzielte sie 51,62 Prozent der Stimmen und lag damit knapp vor ihrem Herausforderer, Mitte-Rechts-Kandidat Aécio Neves. Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen sicherte sich die Staatschefin ihre zweite Amtszeit von vier Jahren. Mit dem Wahlsieg wird Brasiliens linke Arbeiterpartei PT am Ende des neuen Mandats im Jahr 2018 insgesamt 16 Jahre an der Macht sein.

Oppositionskandidat Aécio Neves erkannte seine Niederlage bei der Stichwahl ums Präsidentenamt an. Dennoch wurde er von seinen Anhängern in Belo Horizonte gefeiert. “Ich habe einen guten Kampf hingelegt, meine Mission erfüllt und werde meinen Glauben behalten”, so Neves nach der Wahl. Er habe Dilma Rousseff per Telefon zu ihrem Sieg gratuliert und ihr Erfolg für die kommende Amtszeit gewünscht.

Die knappe Mehrheit der Brasilianer setzte mit der Entscheidung für Rousseffs linke Arbeiterpartei auf Kontinuität. Die Regierung hatte in den vergangenen Jahren vor allem Sozialreformen eingeleitet, die Wähler bei einem Machtwechsel in Gefahr sahen.