Eilmeldung

Eilmeldung

Russland erkennt ukrainische Wahlen an

Sie lesen gerade:

Russland erkennt ukrainische Wahlen an

Schriftgrösse Aa Aa

Die Parlamentswahlen vom Sonntag erkennen die Separatisten im Osten der Ukraine nicht an. Sie wollen am kommenden Sonntag eigene Wahlen abhalten.

Zu Verstimmung führt, dass Russland diese umstrittene Abstimmung anerkennen will. Allerdings sagte Außenminister Sergej Lawrow auch, dass er die offiziellen Wahlen respektieren wolle:

“Ich denke, dass wir die Ergebnisse dieser Wahlen anerkennen werden. Es ist sehr wichtig für uns und für die Ukraine, dass es endlich Institutionen gibt, die sich nicht gegenseitig bekämpfen oder in das Tauziehen zwischen dem Osten und den Westen verwickelt sind, sondern sich mit den wirklichen Problemen des Landes befassen.”

Die Lage in der Ostukraine, wo seit Anfang September eine Waffenruhe gilt, war nach dem Wahltag weiter gespannt. Viele Menschen suchen immer noch Schutz in Kellern.

“Ich frage mich, wann wir nach Hause können und wann das endlich aufhört. Wie lange müssen wir noch auf dem Boden schlafen”

Das Außenministerium in Kiew kritisierte, die geplante russische Anerkennung der Abstimmungen in der Region untergrabe die Waffenstillstandsvereinbarungen von Minsk.
Hauptbestandteil des Abkommens ist die Schaffung einer Pufferzone.