Eilmeldung

Eilmeldung

Gasstreit: Neue Verhandlungsrunde zwischen Russland und der Ukraine

Sie lesen gerade:

Gasstreit: Neue Verhandlungsrunde zwischen Russland und der Ukraine

Schriftgrösse Aa Aa

Im Gasstreit zwischen der Ukraine und Russland hat in Brüssel eine möglicherweise entscheinde Gesprächsrunde begonnen. Ziel ist eine feste Vereinbarung für diesen Winter. Seit Juni sind die Gaslieferungen aus Russland unterbrochen.

Europas Energiekommissar Günter Oettinger vermittelt zwischen beiden Staaten. Er sagte vorab, es gebe aus seiner Sicht eine 50/50-Chance auf einen Durchbruch. „Wir haben ein gemeinsames Ziel, und zwar zunächst, eine eine vorübergehende Lösung für die nächsten Monate zu finden. Ein Paket, dass die Sicherheit der Versorgung im kommenden Winter garantiert, das bedeutet von jetzt bis Ende März 2015.“

In Kiew sind die Temperaturen heute zum ersten Mal in diesem Herbst unter Null Grad gefallen. Wenn es in dem Streit keine Lösung gibt, sollen die Schulen des Landes in diesem Winter länger als geplant geschlossen bleiben.

Moskau fordert einerseits, dass Kiew Schulden für frühere Rechnungen bezahlt. Für die Lieferungen in diesem Winter verlangt Russland darüber hinaus Vorkasse. Die Finanzierung dafür steht im Mittelpunkt der heutigen Gespräche. Die Ukraine hatte die EU um einen Kredit von 2 Milliarden Euro gebeten.