Eilmeldung

Eilmeldung

Peschmerga-Kämpfer nähern sich syrisch-türkischer Grenze

Sie lesen gerade:

Peschmerga-Kämpfer nähern sich syrisch-türkischer Grenze

Schriftgrösse Aa Aa

Tausende Kurden in der Osttürkei haben die Ankunft des Militärkonvois der in Kobani erwarteten Peschmerga-Kämpfer bejubelt. Die Jeeps und schweren Lastwagen transportieren Waffen und Munition zu den kurdischen Verteidigern der umkämpften syrischen Stadt. Von dem türkischen Ort Suruc aus sollen die Peschmerga die Grenze nach Syrien überqueren und den Kampf gegen die IS-Miliz unterstützen. Bereits in Kobani eingetroffen sind rund 50 bis 70 bewaffnete Kämpfer der gemäßigten Freien Syrischen Armee (FSA). Das bestätigte ein Kurden-Sprecher Nachrichtenagenturen.

Die Kämpfe um die Stadt zwischen den kurdischen Volksschutzeinheiten und der IS-Miliz gingen auch am Mittwoch weiter. Laut dem US-Zentralkommando bombardierten die USA und ihre Verbündeten erneut IS-Stellungen. Die Dschihadistengruppe kontrolliert bereits hunderte Dörfer im Umland Kobanis.