Eilmeldung

Eilmeldung

Südafrika trauert um drei verstorbene Sportler

Sie lesen gerade:

Südafrika trauert um drei verstorbene Sportler

Schriftgrösse Aa Aa

Südafrika hat Abschied von drei Sportlern genommen. Sie waren alle in den vergangenen Tagen gestorben. In einem Stadion in Johannesburg fanden sich zahlreiche Angehörige und Fans ein, um der Sportler zu gedenken. Organisiert wurde die öffentliche Trauerfeier für Fußball-Nationaltorwart Senzo Meyiwa, Profiboxerin Phindile Mwelase und 800-Meter-Weltmeister Mbulaeni Mulaudzi vom Sportministerium.

Unter den Gästen war auch der Kapitän der südafrikanischen Rugby-Nationalmannschaft, Jean de Villiers: “Dies ist ein trauriger Moment, wir sollten jetzt zusammenhalten. Die Menschen, die Anhänger so singen zu sehen, das zeigt den Respekt, den sie für jemanden wie Senzo hatten. Wir ehren heute drei phantastische Leben.”

Senzo Meyiwa wurde am vergangenen Sonntag bei einem Raubüberfall erschossen. Mulaudzi starb am Freitag bei einem Autounfall und Mwelase erlag am Samstag den Verletzungen von einem Boxkampf. Die drei Sportler sollen am Wochenende in ihren Heimatorten bestattet werden.