Eilmeldung

Eilmeldung

Zwangsräumungen und Zerstörung: Ägypten errichtet Pufferzone zum Gazastreifen

Sie lesen gerade:

Zwangsräumungen und Zerstörung: Ägypten errichtet Pufferzone zum Gazastreifen

Schriftgrösse Aa Aa

Die ägyptische Armee hat begonnen, eine Pufferzone an der Grenze zum Gazastreifen zu errichten. Im Norden der Sinaihalbinsel, in der Stadt Rafah, wurden Wohnhäuser zwangsgeräumt und zerstört. Der zuständige General der Region erklärte, die Menschen würden für ihre Verluste “entschädigt”. Ein Bewohner Rafahs erklärte: “Wir hören den ganzen Tag Explosionen nahe der Grenze. Sie zwingen die Menschen, die auf der anderen Seite der Stadt leben, zu fliehen. Sie versuchen, dort eine isolierte Zone zu errichten”.

Grund für das Errichten der Pufferzone sind wiederholte Angriffe von Extremisten auf ägyptische Militäreinrichtungen in der Grenzregion zum Gazastreifen. Bei einem der bislang schwersten Anschläge am vergangenen Freitag kamen 33 Soldaten ums Leben. Es war einer der schlimmsten Angriffe auf Sicherheitskräfte in Ägypten seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi im Juli 2013.