Eilmeldung

Eilmeldung

Armeechef übernimmt Macht in Burkina Faso

Sie lesen gerade:

Armeechef übernimmt Macht in Burkina Faso

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Rücktritt des Präsidenten Blaise Compaoré gehen die Demonstrationen in Burkina Fasos Hauptsadt Ouagadougou weiter. Mindestens Hunderttausend Demonstranten sind vor das Hauptquartier der Streitkräfte gezogen und riefen “Kouamé Lougué an die Macht” – im Gegensatz zum Langzeitpräsidenten Compaoré verfügt der General im Ruhestand bei der Protestbewegung über große Sympathie.

Eine Machtergreifung des Militärs wollten die Demonstranten nicht akzeptieren. Doch in der Zwischenzeit hat Militärchef Honoré Traoré bekanntgegeben, dass er die Macht übernommen habe.

“Die Armee hat den Rücktritt des Präsidenten und Staatschefs von Burkina Faso am 31. Oktober 2014 zur Kenntnis genommen. Gemäß der verfassungsmäßigen Ordnung und in Anbetracht des Machtvakuums und der Eile, die geboten ist, um die öffentliche Ordnung im Land aufrechtzuerhalten, habe ich beschlossen, das Amt des Staatschefs zu übernehmen.”

Compaoré hat Angaben französischer Diplomaten zufolge die Hauptstadt verlassen und ist in den Süden des Landes aufgebrochen. Mit seinem Rücktritt reagierte er auf tagelange zum Teil gewaltsame Proteste, im Zuge derer auch das Parlament angezündet worden war.