Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Zentralbanker als Strippenzieher


Business Line

Zentralbanker als Strippenzieher

Diese Woche drehte sich alles um Zentralbanken.

Europas Währungshüter zeigten ihre Stresstest-Ergebnisse. Auch wenn sie an einem Sonntag veröffentlicht wurden, während die Märkte der Region geschlossen waren, kamen die Reaktionen schnell , zuerst von der Politik, und dann – von den Märkten.

Unter dem Strich, so scheint es, geht es Europas Bankensektor recht gut

Eine weiterere einflussreiche Zentralbank, die US-Federal Reserve (Fed), verkündete das Ende ihres Anleihe-Kauf-Konjunkturprogramms. Die Fed signalisierte auch Zuversicht, dass der US-Aufschwung Kurs hält.

Einen Tag nach der Entscheidung kamen die Zahlen für das Bruttoinlandsprodukt heraus. Lag die Fed richtig?

Los geht es mit der Europäischen Zentralbank, die gerade ihre Rolle als Bankenaufsicht übernommen hat.

Zwei Länder waren besonders gespannt auf den Stresstest. Italien, hier stehen die Banken vor vielen Herausforderungen, und Griechenland, wo die Ergebnisse überraschten.

All das – in dieser Ausgabe von Business Weekly.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Business Line

Chinesische Wirtschaft lahmt und Nokia bekommt neuen Namen