Eilmeldung

Eilmeldung

Private Raumfahrt: Ein Toter bei Absturz von "SpaceShipTwo"

Sie lesen gerade:

Private Raumfahrt: Ein Toter bei Absturz von "SpaceShipTwo"

Schriftgrösse Aa Aa

Rückschlag für den Weltraumtourismus: Das private Raumflugzeug “SpaceShip Two” des britischen Milliardärs Richard Branson ist bei einem Testflug abgestürzt. Dabei kam ein Pilot ums Leben, ein weiterer wurde schwer verletzt, als er sich mit einem Fallschirm rettete.

Branson kündigte an, zur Unfallstelle knapp 200 Kilometer nördlich von Los Angeles zu reisen. Sein Unternehmen Virgin Galactic wollte ab 2015 Weltraumflüge für Privatpersonen anbieten. Geschäftsführer George Whitesides erklärte: “Die Raumfahrt ist schwierig und heute war ein harter Tag. Wir werden untersuchen, was heute passiert ist und wir werden das durchstehen. Die Zukunft baut auf unterschiedliche Weise auf harten Tagen wie diesem auf”

Ein Trägerflugzeug hatte die Raumfähre in 1,5 Kilometern Höhe ausgeklinkt. Wenig später war diese abgestürzt. Eigentlich wollte Branson nach nur noch drei Testflügen mit Touristen abheben. Mehr als 700 Menschen sollen sich bereits ein rund 200.000 Euro teures Ticket zu den Sternen gekauft haben – darunter auch Hollywoodprominenz.