Eilmeldung

Eilmeldung

Goldener deutscher Judo-Tag in Abu Dhabi

Sie lesen gerade:

Goldener deutscher Judo-Tag in Abu Dhabi

Schriftgrösse Aa Aa

Zum Abschluß des Judo-Grand-Slam-Turniers in Abu Dhabi haben die deutschen Judoka noch einmal groß aufgetrumpft. Es war der Tag der ganz schweren Jungs und Mädels: Bei den Frauen gewann Luise Malzahn aus Halle an der Saale in der Klasse bis 78 Kilogramm das Duell um Gold gegen die Ukrainerin Wiktorija Turks. Zuvor hatte bereits ihre Teamkollegin Laura Vargas Koch die Gewichtsklasse bis 70 Kilo durch einen Finalsieg über Bernadette Graf aus Österreich für sich entschieden.
Schwergewicht Franziska Konitz aus Berlin musste sich dagegen im Finale der Klasse über 78 Kilogramm der Chinesin Yu Song geschlagen geben. Bronze hatte es für die WM-Siebte Martyna Trajdos vom Eimsbüttler TV Hamburg gegeben, die sich im kleinen Finale der Klasse bis 63 Kilo gegen die Österreicherin Kathrin Unterwurzacher durchgesetzt hatte.
Bei den unter 100 Kilo schweren Männern kam es sogar zu einem deutschen Finale. Dabei setzte sich der Olympiadritte Dimitri Peters aus Hannover gegen den WM-Dritten Karl-Richard Frey aus Leverkusen durch. Über 100 Kilo waren dagegen die Rumänen unter sich: Daniel Natea gelang hier der große Wurf gegen seinen Teamkollegen Vladut Simionescu. In der Klasse bis 90 Kilogramm holte sich der Ungar Krisztian Toth seinen ersten Grand-Slam-Titel. Der Junioren-Weltmeister bezwang im Finale den Niederländer Noel van t End.