Eilmeldung

Eilmeldung

Bauern in Polen fordern Hilfe wegen russischem Embargo

Sie lesen gerade:

Bauern in Polen fordern Hilfe wegen russischem Embargo

Schriftgrösse Aa Aa

In Polen haben Bauern mit einer Demonstration auf ihre Lage seit dem Beginn russischer Sanktionen aufmerksam gemacht. Sie warfen der Regierung in Warschau vor, sie zu wenig zu unterstützen. Die Landwirte fordern einen Ausgleich für die Verluste, die ihnen durch das russische Embargo entstanden sind.

„In diesem Jahr war es sehr schwierig. Das Getreide ist gut gewachsen, die Äpfel haben eine hervorragende Qualität. Leider wissen wir nicht, wo wir unsere Produkte verkaufen sollen. Wenn überhaupt, dann bekommen wir zur Zeit nur sehr wenig Geld dafür, gerade soviel, um die Hälfte der Kosten zu decken“, sagte ein Teilnehmer der Demonstration.

Die Bauern sagen, dass allen 1,5 Millionen Tonnen Äpfel in diesem Jahr nicht verkauft werden. Russland hatte am 1. August Sanktionen auf verschiedene Agrarimporte aus der EU beschlossen, als Reaktion auf die Brüsseler Sanktionen in der Ukraine-Krise.