Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Solidarität mit ermordetem liberalen Politiker im Jemen


Jemen

Solidarität mit ermordetem liberalen Politiker im Jemen

Im Jemen sind Studenten und Professoren der Universität in der Hauptstadt Sanaa auf die Straße gegangen, um gegen die Ermordung des liberalen Politikers Abdelmalik al-Motawakal zu demonstrieren. Dieser war am Sonntag von einem Mann auf einem Motorrad mitten auf der Straße erschossen worden.

Professorin Amina al-Nusiri sagt: “Intellektuelle werden zur Zielscheibe. Die, die für eine menschlichere Gesellschaft eintreten, für einen gerechten Staat. Sie haben alle Angst. Seit vielen Jahren ist das schon so. Das ist nichts neues.” Professor Said Attif meint: “Mit ihm ist auch einen Traum erschossen worden, der Traum vieler hier im Land, der Traum eines Rechtsstaats. Dabei wollen wir genau das.”

Ein im September ausgehandelter Friedensvertrag zwischen schiitischen Rebellen und Sunniten sieht unter anderem die Bildung einer Einheitsregierung vor, mit der viele aber nicht einverstanden sind.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Libyen: Tote bei Kämpfen in Bengasi