Eilmeldung

Eilmeldung

Jerusalem: Blendgranaten auf dem Tempelberg

Sie lesen gerade:

Jerusalem: Blendgranaten auf dem Tempelberg

Schriftgrösse Aa Aa

In der Altstadt von Jerusalem ist es erneut zu Zusammenstößen zwischen israelischen Sicherheitskräften und palästinensischen Jugendlichen gekommen.

Auf dem sowohl für Juden als auch Muslime bedeutenden Gelände des Tempelbergs warfen maskierte Jugendliche Steine, die Sicherheitskräfte antworteten unter anderem mit Blendgranaten. Daraufhin flüchteten die Jugendlichen in die al-Aqsa-Moschee.

Über den Ausgang widersprechen sich die Angaben jedoch. Einem Polizeisprecher zufolge betraten die Sicherheitskräfte die Moschee nicht und verriegelten lediglich die Türen.

Nach Angaben eines palästinensischen Verwalters habe es jedoch auch innerhalb der Moschee eine Auseinandersetzung und dabei 20 Verletzte gegeben.

Wegen der zuletzt fast täglichen Zusammenstöße wächst in Israel die Sorge über einen möglichen neuen Aufstand, eine dritte Intifada.