Eilmeldung

Eilmeldung

Kernforschung: Italienerin wird Cern-Chefin in Genf

Sie lesen gerade:

Kernforschung: Italienerin wird Cern-Chefin in Genf

Schriftgrösse Aa Aa

Das Europäische Kernforschungszentrum Cern wird künftig zum
ersten Mal in seiner 60-jährigen Geschichte von einer Frau geleitet.

Die italienische Physikerin Fabiola Gianotti soll im Januar 2016 dem deutschen Direktor Rolf Heuer nachfolgen.

Cern ist das größte Teilchenforschungslabor der Welt. Es wird von mehr als 10.000 Forschern aus 100 Ländern genutzt.