Eilmeldung

Eilmeldung

Kinderjahre eines Präsidenten: "The Better Angels"

Sie lesen gerade:

Kinderjahre eines Präsidenten: "The Better Angels"

Schriftgrösse Aa Aa

Indiana im Jahr 1817. Die Nation ist erst seit 40 Jahren von Großbritannien unabhängig und ein erneuter Krieg ist gerade überstanden. In entlegenen Blockhütten trotzen die Menschen der Natur und kämpfen um das Überleben. Dies ist die Welt des jungen Abraham Lincoln.

“The Better Angels” befasst sich mit dem jungen Leben des Mannes, der einer der bedeutendsten Präsidenten Amerikas wurde. Die zweite Frau seines Vaters, Sarah Lincoln, wird von der deutschen Schauspielerin Diane Krüger gespielt.

Im Interview erklärte sie: “Als ich das Drehbuch zuerst las, dachte ich: Ernsthaft? Ich als Deutsche soll die amerikanischste aller amerikanischen Rollen spielen? Doch der Regisseur meinte, dass es ihm schwerfiel, eine andere Besetzung zu finden, da damals alle Einwanderer aus Europa kamen – und es heute wenige amerikanische Schauspielerinnen gibt, die ein europäisches Aussehen, ein europäisches Gesicht haben.”

Sie habe viel von dem Film gelernt, so Krüger. Vor allem, welch eine wichtige Rolle Sarah im Leben von Abraham spielte: “Ohne sie wäre er niemals Präsident geworden. Sie überzeugte den Vater, den Jungen zur Schule zu schicken. Sie gab ihm Bücher, obwohl sie selbst nicht lesen konnte. Er ging jeden Tag – ich glaube es waren etwa 11 Kilometer – zu Fuß zur Schule. Sobald er den Hof des Vaters verlassen hatte, sprach er nie wieder von ihm – doch von seiner Stiefmutter sprach er immer wieder. Das ist sehr schön”.

Zur Besetzung des Films zählen neben Diane Krüger auch Jason Clark und Brit Marling. “The Better Angels” kommt diesen Monat in die US-amerikanischen Kinos.