Eilmeldung

Eilmeldung

AC/DC-Schlagzeuger soll Mord in Auftrag gegeben haben

Sie lesen gerade:

AC/DC-Schlagzeuger soll Mord in Auftrag gegeben haben

Schriftgrösse Aa Aa

Der Schlagzeuger der australischen Rockband AC/DC soll einen Auftragskiller bestellt haben. Gegen den 60-jährigen Phil Rudd wurde in Neuseeland Anklage erhoben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Musiker außerdem noch andere Delikte vor, unter anderem den Besitz illegaler Drogen.

Bei einem Gerichtstermin sagte Rudd nichts zu den Vorwürfen. Der Richter setzte ihn gegen Kaution bis zum nächsten Verhandlungstermin Ende November auf freien Fuß. Dem Musiker drohen bei einer Verurteilung wegen der Bestellung eines Auftragsmörders bis zu zehn Jahre Haft.

Australische Medien berichten, dass es um einen geplanten Mord an zwei Personen gehen soll. Um wen es sich dabei handelt, ist aber nicht bekannt. AC/DC ist mit mehr als 200 Millionen verkaufter Alben eine der erfolgreichsten Bands weltweit.