Eilmeldung

Eilmeldung

EZB lässt Leitzins unverändert und zeigt sich bereit für weitere Schritte

Sie lesen gerade:

EZB lässt Leitzins unverändert und zeigt sich bereit für weitere Schritte

Schriftgrösse Aa Aa

Trotz der nach wir vor sehr niedrigen Inflation senkt die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins im Euroraum nicht unter das Rekordtief von 0,05 Prozent. Das beschloss der EZB-Rat in Frankfurt. Von September auf Oktober war die Jahresteuerung im Euroraum leicht von 0,3 Prozent auf 0,4 Prozent gestiegen.

Unterdessen beauftragte der Rat der EZB seinen Mitarbeiterstab, rasch weitere Instrumente für den Notfall vorzubereiten. EZB-Präsident Mario Draghi sagte, diese Instrumente sollten jedoch nur eingesetzt werden, wenn die bereits beschlossenen Maßnahmen im Kampf gegen den geringen Preisauftrieb und die Konjunkturschwäche nicht ausreichten.

An der niedrigen Teuerungsrate dürfte sich trotz der seit Jahren anhaltenden Geldschwemme der EZB auch nach eigener Prognose der Notenbank so schnell nichts ändern: Für 2014 erwartet die EZB einen Anstieg der Verbraucherpreise um 0,6 Prozent. Für 2015 dann um 1,1 Prozent, 2016 schließlich um 1,4 Prozent. Die Inflation liegt noch immer deutlich unter der EZB-Zielmarke von knapp 2,0 Prozent.