Eilmeldung

Eilmeldung

Messerattacke in Tel Aviv: Israelischer Soldat schwer verletzt

Sie lesen gerade:

Messerattacke in Tel Aviv: Israelischer Soldat schwer verletzt

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Messerangriff in Tel Aviv ist ein israelischer Soldat schwer verletzt worden. Der palästinensische Angreifer sei festgenommen worden, teilte ein israelischer Polizeisprecher mit. Man gehe von einem Anschlag aus. Bei dem Angreifer handele sich um einen Mann aus Nablus im nördlichen Westjordanland, der ohne Aufenthaltsgenehmigung in Israel war. Der Vorfall ereignete sich auf einer Brücke über dem Hagana-Bahnhof im Süden der Küstenmetropole. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Schon vor dem Anschlag waren die Sicherheitskräfte aus Furcht vor neuen Unruhen in Israel und den Palästinensergebieten in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt worden. In den vergangenen Wochen hatten Palästinenser dreimal mit Autos Passanten gerammt.

Vor der Küste von Gaza verletzte derweil die israelische Marine nach palästinensischen Berichten zwei Fischer und zerstörte ihr Boot. Eine israelische Armeesprecherin in Tel Aviv sagte, es handele sich um ein Schmugglerboot, das auf dem Rückweg aus Ägypten gewesen sei. Die Insassen hätten auf Aufrufe zum Anhalten nicht reagiert.

Der jüngste Gaza-Krieg, der 50 Tage dauerte, war im August mit einer von Ägypten vermittelten Waffenruhe zu Ende gegangen. Teil der Vereinbarung war eine Ausweitung der Fischereizone von drei auf sechs Seemeilen. Seit Ende des Gaza-Kriegs ist es vor der Küste mehrfach zu ähnlichen Vorfällen gekommen.