Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Vier Jahre Sperre: Star-Violonistin Vanessa Mae vergeigt ihre Ski-Karriere


Sport

Vier Jahre Sperre: Star-Violonistin Vanessa Mae vergeigt ihre Ski-Karriere

Star-Geigerin Vanessa Mae hat den Bogen offenbar überspannt: Der Skiweltverband FIS hat sie wegen der Manipulation ihrer Qualifikations-Rennen vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi für vier Jahre gesperrt.

Ein Mal die erste Geige auf Skiern spielen: Mae war im Riesenslalom für Thailand unter dem Namen ihres Vaters als Vanessa Vanakorn gestartet. Qualifiziert hatte sie sich im letzten Moment mit Rennen in Slowenien. Laut FIS gab es offensichtliche Verstöße und Ergebnismanipulationen. Die Rennen waren auf Bitte des Managements von Vanessa Mae veranstaltet worden.

Die Musikerin war in Sotschi mit 50,1 Sekunden Rückstand auf Olympiasiegerin Tina Maze aus Slowenien als 67. und letzte Teilnehmerin gewertet worden. Ihre Ski-Karriere hat Vanessa Mae wohl eher vergeigt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

Sport

Nach dem goldenen WM-Pokal nun das Silberne Lorbeerblatt