Eilmeldung

Eilmeldung

Ostasiengipfel in Myanmar eröffnet

Sie lesen gerade:

Ostasiengipfel in Myanmar eröffnet

Schriftgrösse Aa Aa

In Myanmar hat der Gipfel der Südostasiatischen Staatengemeinschaft (ASEAN) begonnen. US-Präsident Barack Obama sowie die Ministerpräsidenten aus China, Russland und anderen Partnerländern trafen zum zweitägigen Ostasiengipfel mit den zehn Staats- und Regierungschefs der ASEAN-Länder zusammen.

“Während der vergangenen sechs Jahre haben wir große Fortschritte bei der Vertiefung und Ausweitung dieser Partnerschaft gemacht. Aber ich denke, wir sind uns alle einig, dass wir noch mehr tun können. Deshalb setzen sich die USA dafür ein, ASEAN sowohl als Institution als auch als Staatengemeinschaft, die uns durch gemeinsame Interessen und Werte verbunden ist, zu stärken”, so Barack Obama.

Auf der Agenda des US-Präsidenten steht auch eine Begegnung mit dem Präsidenten von Myanmar Thein Sein sowie mit Mitgliedern des burmesischen Parlaments und Vertretern der Zivilgesellschaft. Bei dem Gipfel geht es unter anderem um regionale Zusammenarbeit und den Abbau von Handelsschranken. Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew will bei einem Treffen mit Obama über den Abbau der Sanktionen gegen Russland sprechen.

Der US-Präsident kam vom Gipfel der Pazifik-Anrainerstaaten (Apec) in Peking, und reist anschließend zum Gipfeltreffen der G-20 nach Brisbane in Australien weiter.