Eilmeldung

Eilmeldung

"Samtene Revolution": Eier gegen tschechischen Präsidenten

Sie lesen gerade:

"Samtene Revolution": Eier gegen tschechischen Präsidenten

Schriftgrösse Aa Aa

In Tschechien haben Tausende Menschen der “Samtenen Revolution” von vor 25 Jahren gedacht. Überschattet wurde das Gedenken in Prag durch massive Proteste gegen Präsident Milos Zeman.

Die Demonstranten kritisieren Zemans russland-freundliche Haltung. Sie pfiffen ihn aus, einige bewarfen ihn zudem mit Tomaten und Eiern.

Zeman entgegnete den Demonstranten, er wisse nicht wie viele von ihnen sich an den Protesten vor fünfundzwanzig Jahren beteiligt hätten aber er sei dabei gewesen.

Auch der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck nahm an den Feierlichkeiten teil und wurde bei den Protesten von den Resten eines Eis getroffen.

Tausende Demonstranten zeigten dem tschechischen Präsidenten zudem die Rote Karte. Auf Transparenten stand u.a. “Wir wollen keine russische Kolonie sein”. Außerdem wurde Zemans Rücktritt gefordert.

Am Abend entzündeten die Prager Kerzen in der Straße, in der 1989 die Polizei gewaltsam gegen die protestierenden Studenten vorging.

Das war der Beginn der Samtenen Revolution, wenige Tage später trat die kommunistische Regierung des Landes zurück.