Eilmeldung

Eilmeldung

Japan: Regierungschef Abe kündigt Neuwahlen an

Sie lesen gerade:

Japan: Regierungschef Abe kündigt Neuwahlen an

Schriftgrösse Aa Aa

Mitten in einer Rezession hat der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe die Auflösung des Unterhauses des Parlaments angekündigt.

Durch Neuwahlen voraussichtlich im Dezember will Abe laut Medienberichten den Umstand ausnutzen, dass die Opposition zersplittert und unvorbereitet ist.
Die reguläre Wahl hätte erst in zwei Jahren stattfinden sollen.

Verantwortlich für die Rezession in Japan ist vor allem die Erhöhung der Mehrwertsteuer im April von fünf auf acht Prozent. Mit der
Steuererhöhung will die Regierung die horrenden Schulden angehen. Eine geplante weitere Anhebung der Steuer auf zehn Prozent liegt nun aber vorerst auf Eis.

Beobachter rechnen damit, dass die Partei des seit Dezember 2012 amtierenden Abes aus den vorgezogenen Neuwahlen als Sieger hervorgehen wird.