Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Komet Tschuri: Philae erschnüffelt organische Moleküle


Deutschland

Komet Tschuri: Philae erschnüffelt organische Moleküle

Das Mini-Labor Philae sorgt trotz seiner Zwangspause auf dem Kometen Tschuri für Überraschungen im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR in Köln.

So wurde die Festigkeit der Eisdecke unter einer Staubschicht am ersten Landeplatz als überraschend hoch eingestuft.

Ursprünglich war von einer wesentlich weicheren Oberfläche ausgegangen worden.

Zudem registrierte das DLR von Sensoren aufgespürte organische Moleküle, die Kohlenstoff enthalten.

Trotz seiner nur 57 Stunden währenden Aktivität hat der ESA-Lander also einzigartige Daten gesammelt.

“Philae” war am Mittwoch nach einer zehnjährigen Reise auf dem 500 Millionen Kilometer von der Erde entfernten Himmelskörper gelandet.

Durch Analysen der Philae-Daten erhoffen sich die Wissenschaftler Aufschluss über die Entstehung des Sonnensystems.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Doppel-Besuch in Moskau und Kiew: Steinmeier warnt vor "militärischer Großkonfrontation"