Eilmeldung

Eilmeldung

Nie Nacktmodell für Picasso: Herzogin von Alba ist tot

Sie lesen gerade:

Nie Nacktmodell für Picasso: Herzogin von Alba ist tot

Schriftgrösse Aa Aa

Sie war bekannt für ihr extravagantes Leben und Vertreterin der wichtigsten Adelsfamilie Spaniens: Herzogin Cayetana de Alba ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Ihr vollständiger Name war María del Rosario Cayetana Paloma Alfonsa Victoria Eugenia Fernanda Teresa Francisca de Paula Lourdes Antonia Josefa Fausta Rita Castor Dorotea Santa Esperanza Fitz-James Stuart y de Silva Falcó y Gurtuba.
Im Oktober 2011 hatte die Frau, die laut Guiness-Buch der Rekorde die meisten Adelstitel der Welt trägt, noch einmal geheiratet, den 1950 Besitzer einer Werbeagentur Alfonso Díez Carabantes.
Die sechs Kinder der Herzogin sind zwischen 1948 und 1968 geboren.

Sie war die einzige Tochter des 17. Herzogs von Alba Jacobo Fitz-James Stuart y Falcó, der 1953 in Lausanne gestorben war. Ihr Vater war Monarchist und unter Franco Botschafter in London – ohne den Diktator wirklich zu unterstützen -, denn die Familie stammt vom letzten katholischen König von England und Schottland ab.

In den 70er Jahren waren viele internationale Persönlichkeiten wie Jacqueline Kennedy zu Gast im Hause der Cayetana de Alba.

Cayetana de Alba war eine herausragende Kunstsammlerin, die auch während der Franco-Diktator Bilder des als kommunistisch geltenden Pablo Picasso aussstellte – darunter das berühmte Nacktportrait einer ihrer Vorfahrinnen.

Die Herzogin von Alba erklärte in ihrer Autobiographie, in ihrem Leben bereue sie nur, dass sie nie nackt für Picasso Modell gestanden habe. Ihr konservativer zweiter Ehemann hatte ihr das verboten – und sie hatte sich damals seinen Wünschen gebeugt.