Eilmeldung

Eilmeldung

Ifo findet neuen Optimismus

Sie lesen gerade:

Ifo findet neuen Optimismus

Schriftgrösse Aa Aa

Der Ölpreis sinkt, der Euro schwächelt – die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich nach sechs Rückgängen in Folge im November unerwartet aufgehellt. Der "Ifo-Geschäftsklimaindex" verbesserte sich deutlich von 103,2 Punkten im Oktober auf 104,7 Punkte, so das Ifo Institut für Wirtschaftsforschung.

Die Unternehmen schätzten ihre aktuelle Lage besser ein wie auch ihre Aussichten für die kommenden sechs Monate. “Der Abschwung ist zumindest unterbrochen”, so Ifo-Chef Hans-Werner Sinn. Volkswirte hatten sogar mit noch mieserer Stimmung gerechnet.

Vor allem die Kauflust der Verbraucher hatte die deutsche Wirtschaft im Sommer vor einem Absturz in die Rezession bewahrt.

Zuletzt hatten Wirtschaftsforscher und Bundesregierung ihre Wachstumserwartungen für die deutsche Wirtschaft gesenkt. So rechnen die fünf Wirtschaftsweisen 2015 nur noch mit 1,0 Prozent Wachstum. Auch die Regierung hatte ihre Vorhersage vor kurzem deutlich reduziert, erwartet im kommenden Jahr aber 1,3 Prozent Plus.

Der Ifo-Index gilt als wichtigster Frühindikator der deutschen
Wirtschaft. Dafür werden monatlich rund 7.000
Unternehmen aus Industrie, Einzel- und Großhandel und aus der Bauwirtschaft befragt.

su mit dpa