Eilmeldung

Eilmeldung

The Corner: Von Rekorden und einer Beißer-Karriere

Sie lesen gerade:

The Corner: Von Rekorden und einer Beißer-Karriere

Schriftgrösse Aa Aa

In The Corner, unserer wöchentlichen Fußballecke auf euronews, geht es dieses Mal unter anderem um die Topclubs von Bundesliga und Eredivisie. Bayern holte seinen neunten Saison-Sieg und zeigte sich erneut unbezwingbar. Eindhoven dagegen schwächelte gegen Groningen.

Bayern fertigt Hoffenheim ab – Eindhoven mit müdem Unentschieden gegen Groningen

Knapp 20 Minuten hielten die Hoffenheimer Gäste gegen Bayern durch, dann zeigten die Münchner ihre Muskeln. Mario Götze plazierte einen Distanzschuss rechts oben zum 1:0. Ab da hatten die Hausherren das Zepter in der Hand. Tor zwei folgte noch vor der Halbzeitpause: Lewandowski lenkte den Ball in Minute 39 nach einer Flanke von Robben ins Hoffenheimer Tor. Minute 82, erneut ein Zusammenspiel von Robben und Lewandowski, 3:0 für die Bayern. Knapp fünf Minuten später dann Rode nach einem Zuspiel von Schweinsteiger mit dem 4:0

Der niederländische Tabellenerste PSV Eindhoven hat gegen Groningen seinen sechsten Sieg in Folge verpasst. Am Ende der Partie stand es 1:1 unentschieden. Eindhoven, zu Gast in Groningen, ging in Minute 56 durch einen Treffer von Luuk de Jong in Führung. Sieben Minuten vor Schluss rettete Michael de Leeuw die Ehre der Gastgeber aus dem Mittelfeld der Tabelle mit einem Kopftreffer aus nächster Nähe.

Das Hoch und Runter der Fußballwelt

Vergangene Woche schrieben zwei Spieler in Sachen geschossener Tore ihre Namen in die Geschichtsbücher, und zwei andere Spieler machten Schlagzeilen mit Verletzungen. Schauen wir, um wen es sich handelt, in unserer Rubrik Up&Down.

Hoch geht’s für Barca-Star Lionel Messi, der hat den Torjägerrekord in der spanischen Liga gebrochen. 253 Treffer hat der Argentinier inzwischen erzielt, so viele wie noch niemand vor ihm. Über die Rekordmarke sprang er beim 5:1-Heimsieg von Barcelona gegen Sevilla, zu dem Messi drei Tore beisteuerte.

Ein Up gibt es auch für den Italiener Antonio Di Natale. Der machte beim 1:1 seines Vereins Udinese Calcio gegen Chievo Verona sein 200. Tor in der Serie A. Di Natale hatte mit dem Treffer sein Team in Führung gebracht.

Niederschlag für Luka Modric. Der Kroate zog sich beim Länderspiel Kroatien gegen Italien eine Verletzung zu. Heißt vor allem: Sein Verein Real Madrid muss wohl bis Jahresende auf ihn verzichten.

Noch länger fällt aller Wahrscheinlichkeit nach Phillipp Lahm aus. Der Bayernkapitän verletzte sich im Training am Knöchel, so wie es aussieht, kann er frei Monate nicht mehr antreten.

Der Beißer aus Uruguay: Beginn einer unrühmlichen Karriere

Die Beißattacke von Luis Suarez gegen Giorgo Chiellini bei der WM in Brasilien ist den meisten noch gut erinnerlich. Doch seine zweifelhafte Karriere als Beißer aus Uruguay startete Suarez schon vor vier Jahren.

Am 24 November 2014 wurde Ajax-Stürmer Suarez für sieben Spiele gesperrt, weil er Eindhovens Otman Bakkal gebissen hatte. Vier Tage zuvor hatte Ajax Eindhoven empfangen. In der Nachspielzeit endete eine Auseinandersetzung zwischen Suarez und Bakkal mit dem Biss des Südamerikaners. Der Schiedsrichter sah den Zwischenfall nicht. Nach einer Analyse sperrte Ajax Suarez für zwei Spiele und verhängte eine Geldstrafe. Der niederländische Fußballverband war damit aber nicht einverstanden und sperrte Suarez an besagtem 24. November für sieben Spiele.

Wir tippen Ergebnisse – tippen Sie mit

In den vergangenen zwei Wochen haben wir zwei Fußballergebnisse richtig geraten, was eine Menge für uns ist. Vielleicht haben wir nun wieder Glück. Tippen Sie mit auf die Spiele des kommenden Wochenendes, schicken Sie uns Ihre Tipps über die sozialen Netzwerke unter dem Hashtag #TheCornerScores.

Valencia – Barcelona: 1:3
Saint-Étienne – Lyon: 1:2
Eindhoven – Feyenoord: 3:1