Eilmeldung

Eilmeldung

Papst Franziskus im EU-Parlament: "Wir können nicht zulassen, dass das Mittelmeer ein riesiger Friedhof wird"

Sie lesen gerade:

Papst Franziskus im EU-Parlament: "Wir können nicht zulassen, dass das Mittelmeer ein riesiger Friedhof wird"

Schriftgrösse Aa Aa

Papst Franziskus hat bei einer Rede im Europaparlament in Straßburg gemeinsame europäische Anstrengungen zur Rettung von Flüchtlingen angemahnt. In der Europäischen Union fehle es an gegenseitiger Unterstützung. Auf den Kähnen, die täglich an den europäischen Küsten landeten, seien Männer und Frauen, die Hilfe brauchten, so das Oberhaupt der katholischen Kirche vor den Europa-Abgeordneten.

“Wir können nicht zulassen, dass das Mittelmeer ein riesiger Friedhof wird”, so sein Appell, der kräftigen Applaus erntete. “Europa wird sich den Einwanderungsproblemen stellen können, wenn es sich über seine eigene kulturelle Identität im Klaren ist und Gesetze voranbringt, die sowohl die Rechte der europäischen Bürger schützen als auch Migranten empfangen.”

Franziskus sprach bei seiner ersten Rede im Europaparlament auch das Thema Wirtschaft an. Europa müsse eine Politik betreiben, die auf die Menschen schaue und Arbeit würdig mache. Europa solle auf einem sicheren und festen Boden voranschreiten, sagte der Papst. Dann sei es “ein kostbarer Bezugspunkt für die gesamte Menschheit”.

Vatican.va - ANSPRACHE DES HEILIGEN VATERS AN DAS EUROPAPARLAMENT