Eilmeldung

Eilmeldung

Immer Ärger mit den Passwörtern

Sie lesen gerade:

Immer Ärger mit den Passwörtern

Schriftgrösse Aa Aa

In vielen Unternehmen, auch bei euronews, werden die Mitarbeiter regelmäßig gebeten, ihre Passwörter zu ändern. Aber vielen von uns fällt es schwer, sich ein neues Passwort zu merken. In dieser Ausgabe von Hitech geht es um unseren Umgang mit Passwörtern, die alles andere als ‘Top secret’ sind. Studien beweisen das.

Etwa eine Untersuchung der University of Ontario, die sich mit rund 32 Millionen Passwörtern beschäftigte. Sie stammen von einem Hacker, dem es gelungen war, die Datenbank eines Online-Spiels zu knacken.

Und das sind die Ergebnisse der Studie:

- Ein User verfügt im Durchschnitt über 24 Passwörter

- 43% der User benutzten dasselbe Passwort mehrmals

- 34% haben extrem einfach gestrickte Passwörter

- 66% verwenden komplexere Formeln, Codierungscodes oder Computerprogramme, um Passwörter zu bilden.

Viele unserer Passwörter sind leider einfach zu knacken.

- 17% enthalten das Geburtsdatum

- 10% den Vor- oder Nachnamen

- 9% den Namen des Haustiers.

Wenn man das Passwort vergisst, ist der Ärger groß. Viele verwenden deswegen Eselsbrücken, die sie leider ebenso schnell wieder vergessen:

- 71% der User kennen ihre Passwörter auswendig

- 12 % speichern sie auf dem Computer oder Handy

- 10% notieren sich ihr Passwort

- 7% speichern es in einem ‘Computersafe’.

Und das sind die häufigsten Passwörter weltweit:

- Password, 123456, abc123, 111111, Master und… Jesus