Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Zwei Tote bei Protesten nach Mubarak-Freispruch

Sie lesen gerade:

Ägypten: Zwei Tote bei Protesten nach Mubarak-Freispruch

Schriftgrösse Aa Aa

Bei Zusammenstößen mit der ägyptischen Polizei am Tahrirplatz sind in der vergangenen Nacht zwei Protestierende ums Leben gekommen und neun verletzt worden.

Mehrere tausend Menschen waren am Samstagabend zu dem zentralen Kairoer Platz geströmt, um gegen die Einstellung laufender Gerichtsverfahren gegen den ehemaligen Machthaber Hosni Mubarak zu protestieren. Die Entscheidung halten sie für politisch motiviert.

Die Sicherheitskräfte hatten den Platz, der mehrfach Schauplatz von Massenprotesten war, zeitweise abgeriegelt und versuchten, die Menge auf den umliegenden Straßen zu zerstreuen.

“Niemand hier denkt an seine politische Ausrichtung”, sagte ein Demonstrant. “Linke, Muslimbrüder und andere, alle rufen hier gemeinsam ‘nieder mit Hosni Mubarak, nieder mit dem jetzigen Regime’.”

Ein Strafgericht hatte am Samstag das Revisionsverfahren gegen Mubarak wegen seiner mutmaßlichen Mitschuld am Tod von rund 900 getöteten Demonstranten während des Arabischen Frühlings eingestellt. Auch von Korruptionsvorwürfen wurden Mubarak, dessen Söhne, ein Minister und mehrere Berater weitgehend freigesprochen.