Eilmeldung

Eilmeldung

Der erste iranische Vampirwestern: "A Girl Walks Home Alone at Night"

Sie lesen gerade:

Der erste iranische Vampirwestern: "A Girl Walks Home Alone at Night"

Schriftgrösse Aa Aa

Beschrieben als der “erste iranische Vampirwestern” ist “A Girl Walks Home Alone at Night” zugleich das Debüt von Ana Lily Amirpour. Sheila Vand spielt in dem düsteren schwarz-weiß Streifen eine Blutsaugerin:

“Im Film geht es um einen einsamen Vampir. Sie findet sich selbst in einer fiktiven iranischen Stadt wieder, die Bad City heißt. Dort befindet sich der gesellschaftliche Abschaum, Prostituierte, Zuhälter und Junkies. Sie versucht dort einen Funken Liebe zu finden und trifft auf diesen Jungen, den verschiedene Umstände dorthin gebracht haben. Aber ihre Liebesgeschichte ist verdammt, denn sie ist ein Vampir und er nicht. Es ist also zugleich eine Liebesgeschichte und ein iranischer Vampirwestern.”

Der Film wird eindeutig von der Romanze zwischen Arash und dem einsamen Vampir, genannt “The Girl” dominiert und ist in persische Sprache mit englischen Untertiteln. “A Girl Walks Home Alone at Night” wird bis zum Ende des Jahres auf mehreren internationalen Filmfestivals zu sehen sein.