Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Fechten: Russisches Florett-Finale in Turin


Sport

Fechten: Russisches Florett-Finale in Turin

Alexei Tscheremissinow hat das Florett-Finale beim Fecht-Grand-Prix in Turin gewonnen. Das Turnier gilt als wichtige Vorbereitung für die nächsten Weltmeisterschaften im kommenden Jahr.

In einem rein russischen Finale gewann der amtierende Weltmeister gegen Renal Ganeyev am Ende deutlich mit 15 – 11. Der Kampf war bis kurz vor dem Ende relativ offen, erst die Schlussphase brachte die Entscheidung. Bronze ging an Valerio Aspromonte aus Italien.

Er hatte im Halbfinale nur knapp gegen den späteren Sieger Tscheremissinow mit 15-14 verloren.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

Sport

Fußball: Fan von Deportivo La Coruna stirbt bei Krawallen