Eilmeldung

Eilmeldung

Weniger Arbeitslose, trotzdem: "Es gibt viele chancenlose Spanier"

Sie lesen gerade:

Weniger Arbeitslose, trotzdem: "Es gibt viele chancenlose Spanier"

Schriftgrösse Aa Aa

In Spanien waren im November 0,32 Prozent weniger Arbeitslose registriert als im Oktober – in Zahlen 14,688. 4,51 Millionen Menschen waren immer noch ohne Arbeit, so das Arbeitsministerium.
Ihnen stehen 16,7 Millionen Einzahler ins Sozialsystem gegenüber – weniger als 4 zu 1.

Arbeitsministerin Fátima Báñez über den stärksten Novemberrückgang seit Beginn der Statistik vor 18 Jahren: “Das Wirtschaftswachstum in Spanien schafft schnell neue Arbeit. Wir erleben einen Strukturwandel im Arbeitsmarkt. Wir sehen eine starke Erholung beim Entstehen von Arbeitsplätzen. So müssen wir weitermachen. Denn, daran halte ich fest, es gibt viele chancenlose Spanier. Das beschäftigt die Regierung weiter.”

In der Statistik sind nur die gemeldeten Arbeitslosen berücksichtigt. Das Ministerium ermittelt keine Arbeitslosenquote. Sie betrug laut Statistikbehörde INE im dritten Quartal 23,7 Prozent,
2 Prozentpunkte weniger als 2013.