Eilmeldung

Eilmeldung

Es fährt ein Zug nach Kasachstan

Sie lesen gerade:

Es fährt ein Zug nach Kasachstan

Schriftgrösse Aa Aa

Die Präsidenten von Turkmenistan, Kasachstan und Iran haben eine neue Eisenbahn Verbindung zwischen den drei Nationen eröffnet.

Die Zeremonie fand in Turkmenistan statt, Irans Präsident Hassan Rohani kam angereist, der kasachische Präsident Nursultan Nasarbajew und der turkmenische Präsident Gurbanguly Berdymukhammedov.

Die 935 Kilometer lange Strecke ist jetzt die kürzeste Eisenbahnverbindung zwischen den drei Staaten.

Im Vorfeld hatte das Büro Nasarbajew das mögliche Güter -Transportvolumen mit bis zu 10 Millionen Tonnen pro Jahr beziffert, heute sind es 3 Millionen Tonnen. Bis 2020 könnten es 20 Millionen Tonnen werden.

Iran und die früheren Sowjetrepubliken Kasachstan und Turkmenistan – grenzen im Norden. Osten und Süden an das Kaspische Meer – über Jahre war das eine Quelle von Spannungen. Auch Aserbaidschan und Russland gehören zu den fünf Anrainerstaaten.

Kasachstan hat zu Lande keine Grenze mit dem Iran. Zwischen dem Iran und dem streng kontrollierten Turkmenistan gibt es bisher wenig Personenverkehr.