Eilmeldung

Eilmeldung

Westjordanland: Messerattacke auf Israelis

Zwei Israelis sind durch Messerstiche in einem Supermarkt verletzt worden. Der Angreifer, ein palästinensischer Teenager, wurde von einem Wachmann niedergeschossen.

Sie lesen gerade:

Westjordanland: Messerattacke auf Israelis

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem neuen Anschlag auf Israelis sind zwei Männer im Westjordanland östlich von Jerusalem verletzt worden.

Nach Polizeiangaben handelte es sich bei der Attacke um einen Messerangriffen palästinensischen Teenager. Der 16-Jährige wurde den Angaben zufolge von einem Wachmann des Supermarktes niedergeschossen.
Rettungsanitäter Avi Levmberg gehörte zu den Ersthelfern im Supermarkt:

“Als wir eintrafen, haben wir zwei verletzte Männer vorgefunden. Sie waren offenbar gerade beim Einkaufen, als sie von mehreren Messerstichen im Bereich des Oberkörpers getroffen wurden. Ihnen ging es sehr schlecht. Der Terrorist wurde neutralisiert und erlitt eine Schusswunde am Bein.”

Erst vor gut zwei Wochen waren bei dem Angriff auf eine Synagoge im vornehmlich von ultraorthodoxen Juden bewohnten Stadtteil Har Nof vier Rabbiner und ein israelischer Polizist getötet worden.
Urheber des Anschlags waren zwei Palästinenser aus dem arabischen Osten Jerusalems. Die Angreifer wurden von Polizisten erschossen.