Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Belgier trauern um Königin Fabiola


Belgien

Belgier trauern um Königin Fabiola

Die in Madrid als Fabiola de Mora y Aragon geborene spanische Gräfin starb im Alter von 86 Jahren. Sie war die Tante des amtierenden Königs Philippe. Ihren Mann Baudouin hat sie um mehr als zwanzig Jahre überlebt. Den Titel Königin trug sie auch als Witwe weiter, trat allerdings als “Königin von Belgien” in Erscheinung und nicht, wie die Frau des jeweils regierenden Königs, als “Königin der Belgier”.

Zuletzt hatte das fortschreitende Alter der Monarchin zugesetzt. Fabiola erschien kaum noch in der Öffentlichkeit – und wenn, dann immer öfter im Rollstuhl. Die Königin war zuletzt im vergangenen Jahr mit einer umstrittenen Privatstiftung in die Schlagzeilen geraten. Kritikern zufolge wollte die Aristokratin ein Millionenvermögen an der Erbschaftssteuer vorbeischleusen. Fabiola wies damals die Vorwürfe zurück.

Bis 2013 war sie Ehrenpräsidentin des jährlich stattfindenden internationalen
Königin-Elisabeth-Musikwettbewerbs.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nächster Artikel

welt

Korruption in China: Haftbefehl gegen Spitzenpolitiker