Eilmeldung

Eilmeldung

In "Exodus" teilt Christian Bale das Rote Meer'

Sie lesen gerade:

In "Exodus" teilt Christian Bale das Rote Meer'

Schriftgrösse Aa Aa

Wie wäre es mit ein bisschen "Exodus" zum Weihnachtsfest? Noch dazu wenn Christian Bale, einer der gefragtesten Schauspieler Hollywoods, als Moses sein Volk aus der ägyptischen Knechtschaft in die Fre

Wie wäre es mit ein bisschen “Exodus” zum Weihnachtsfest? Noch dazu wenn Christian Bale, einer der gefragtesten Schauspieler Hollywoods, als Moses sein Volk aus der ägyptischen Knechtschaft in die Freiheit führt! Bale bereitete sich folgendermaßen auf die biblische Rolle vor.

Christian Bale: “Zunächst einmal habe ich mir Monty Python’s ‘Das Leben des Brian’ angeschaut, den ich über alles liebe, ein fantastischer Film. Mann muss sich solche Sachen anschauen, damit man weiß, wann man auf ungewollte Weise komisch wirkt. In ‘Das Leben des Brian’ ist das sehr lustig, aber nicht in unserem Film.
Und dann muss man eine Menge lesen. Es gibt viele Leute, die eine ganz präzise Vorstellung davon haben, wie Moses gespielt werden sollte. Ich habe mir das alles angehört und am Ende mit Rid’s Unterstützung meinen eigenen Weg gesucht.”

Besagter Rid ist, genau Ridley Scott, also ein Experte für massentaugliche Epen, von Alien über Gladiator bis Prometheus. Stars wie Ben Kingsley, Sigourney Weaver und John Turturro sind mit an Bord. Aaron Paul aus “Breaking Bad” spielt den Sklaven Joshua. Den Stoff kannte er bereits aus seiner Kindheit.
Mein Vater war ein Baptistenprediger aus den Südstaaten und zwang uns, die Bibel lesen, von vorne bis hinten. Das Buch Exodus habe ich also mehrmals gelesen und kannte die Geschichte. Als man mir Rolle als Joshua anbot, war das wie eine übernatürliche Erfahrung.”

“Exodus: Götter und Könige” heißt der Streifen, ist zweieinhalb Stunden lang und, selbstverständlich, in 3D. Großes Leinwandspektakel also!

Ridley Scott: “Für die Szene im Roten Meer erinnerte ich mich an die große Tsunami-Katastrophe vor 6 oder 7 Jahren. Ich nahm die echten Bilder und den Rest, wenn die Welle zurückschlägt, das kann man ganz hervorragend als digitale Animation am Computer erzeugen.”

“Exodus: Götter und Könige” läuft in diesen Tagen flächendeckend in Europa an. In den deutschsprachigen Kinos ist er ab 25. Dezember zu sehen.