Eilmeldung

Eilmeldung

Köln demonstriert gegen Rassissmus und Fremdenhass

Sie lesen gerade:

Köln demonstriert gegen Rassissmus und Fremdenhass

Schriftgrösse Aa Aa

In Köln haben am Sonntag mehrere tausend Menschen gegen Rassismus und Fremdenhass demonstriert. Zu der Kundgebung hatten Kölner Künstler aufgerufen. Die Kölsche Kultband “Bläck Fööss” und andere Gruppen spielten auf der Kundgebung. Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) sagte, Köln zeige mit der Aktion, dass es bunt sei und nicht braun.

Meinung

"Hier gibt's genauso viel rechte Säcke, Neonazis und Ausländerfeinde wie in jeder anderen Großstadt Deutschlands"

Vor sieben WoIn Köln haben am Sonntag mehrere tausend Menschen gegen Rassismus und Fremdenhass demonstriert. Zu der Kundgebung hatten Kölner Künstler aufgerufen. Die Kölsche Kultband “Bläck Fööss” und andere Gruppen spielten auf der Kundgebung. Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) sagte, Köln zeige mit der Aktion, dass es bunt sei und nicht braun.

Der Kabarettist Jürgen Becker betonte bei der Schlusskundgebung, Köln sei kein Einzelfall: “Hier gibt’s genauso viel rechte Säcke, Neonazis und Ausländerfeinde wie in jeder anderen Großstadt Deutschlands.”

Vor sieben Wochen war es bei einer Kundgebung der Gruppe “Hooligans gegen Salafisten” zu schweren Ausschreitungen gekommen. Mehrere Polizeibeamte waren verletzt worden.