Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Finanzkommissar Moscovici: „Griechenland hat genug gelitten“

Bei seinem Besuch in Athen hat sich der Europäische Wirtschafts- und Finanzkommissar Pierre Moscovici zufrieden mit den Spar- und Reformmaßnahmen des Landes gezeigt.

Sie lesen gerade:

EU-Finanzkommissar Moscovici: „Griechenland hat genug gelitten“

Schriftgrösse Aa Aa

Bei seinem Besuch in Athen hat sich der Europäische Wirtschafts- und Finanzkommissar Pierre Moscovici zufrieden mit den Spar- und Reformmaßnahmen des Landes gezeigt. Das griechische Volk habe in den vergangenen vier Jahren genug gelitten. Nun, da sich seine Mühen auszahlten, sei es an der Zeit, ein neues Kapitel anzugehen.

“Wenn wir die Überprüfung im Februar abgeschlossen haben werden, worauf ich hoffe und mit meinen Team in der Kommission hinarbeite, dann wird die Troika Griechenland verlassen. Und wir werden ein neues Kapitel aufschlagen”, sagte Moscovici.

Aber er hatte auch eine Warnung parat: “Griechenland muß weiter fiskalische Verantwortung zeigen und weitere Strukturreformen durchführen”.

Moscovici war in Athen, um die vorbeugende Kreditlinie auszuhandeln, die Griechenland bei der Rückkehr an die Kapitalmärkte unterstützen soll.

“Wirtschaftskomissar Moscovici versuchte das Szenario eines “Grexit”, eines griechischen Euro-Austritts, beiseite zu schieben, indem er sagte, der Platz Griechenlands in der Eurozone wird nicht in Frage gestellt“, kommentiert die euronews-Reporterin.