Eilmeldung

Eilmeldung

Schweizer Notenbank führt zum Schutz des Franken Negativzinsen ein

Sie lesen gerade:

Schweizer Notenbank führt zum Schutz des Franken Negativzinsen ein

Schriftgrösse Aa Aa

Die Schweizer Notenbank will mit der Einführung von Negativzinsen eine weitere Aufwertung des Schweizer Franken verhindern. Guthaben anderer Banken auf ihren Girokonten werden vom 22. Januar 2015 an mit einem negativen Zins von 0,25 Prozent belastet, teilte die Schweizerische Nationalbank mit. Betroffen sind Einlagen ab 8,3 Millionen Euro. So soll es für Anleger weniger attraktiv werden, die als sicher geltende Schweizer Währung zu kaufen. Eine weitere Stärkung des Franken gegenüber dem Euro würde der Schweizer Exportwirtschaft erhebliche Probleme bereiten und möglicherweise zum Verlust von Arbeitsplätzen führen.