Eilmeldung

Eilmeldung

Greenpeace muss sich für Werbegag in Peru verantworten

Greenpeace hat sich in Lima für die Schäden eines Werbegags verantworten müssen: Anlässlich des Klimagipfels in Lima pflanzten die Umweltaktivisten

Sie lesen gerade:

Greenpeace muss sich für Werbegag in Peru verantworten

Schriftgrösse Aa Aa

Greenpeace hat sich in Lima für die Schäden eines Werbegags verantworten müssen: Anlässlich des Klimagipfels in Lima pflanzten die Umweltaktivisten eine ihrer Botschaften direkt neben die weltberühmten Nazca-Linien. Dadurch wurde der “Kolibri”, eines der riesigen Scharrbilder, durch Fußabdrücke möglicherweise irreversibel beschädigt.