Eilmeldung

Eilmeldung

Mit der "Sesame"-Software ein Smartphone ohne Berührung steuern

Das Startup "Sesame Enable" erlaubt Menschen mit Behinderung, ein Smartphone ohne Berührung zu steuern. Die Software wurde von zwei Israelis erfunden

Sie lesen gerade:

Mit der "Sesame"-Software ein Smartphone ohne Berührung steuern

Schriftgrösse Aa Aa

Das Startup "Sesame Enable" erlaubt Menschen mit Behinderung, ein Smartphone ohne Berührung zu steuern. Die Software wurde von zwei Israelis erfunden und entwickelt. Mit dem Sprachbefehl “Open Sesame” (zu deutsch: “Sesam öffne dich”) lässt sich eine ausgefeilte Sprach- und Head-Movement-Software auf einem beliebigen Android-Smartphone einschalten.

“Der nächste Schritt wird sein, mit dem Smartphone Auto zu fahren. Mein Ziel ist es, mit dem Telefon bis zum Mond zu kommen,” so Giora Livne, einer der Startup-Gründer.

Über eine Crowdfunding-Plattform hat “Sesame“ bereits über 26.000 US-Dollar eingesammelt. Ein “Sesame”-Smartphone soll 700 US-Dollar kosten. Geschätztes Lieferdatum ist Ende März 2015.