Eilmeldung

Eilmeldung

Australien hofft auf baldige Freilassung der Al-Dschasira-Journalisten

Nach der Entscheidung, den Prozess gegen drei Journalisten des Nachrichtensenders Al-Dschsira neu aufzurollen, hofft die australische Außenministerin Julie Bishop auf deren baldige Freilassung.

Sie lesen gerade:

Australien hofft auf baldige Freilassung der Al-Dschasira-Journalisten

Schriftgrösse Aa Aa

Australien hat die Entscheidung, den Prozess gegen drei Journalisten des Nachrichtensenders Al-Dschsira neu aufzurollen, begrüßt. Nachdem das Kassationsgericht in Kairo dem Berufungsgesuch stattgegeben hat, sieht die australische Außenministerin Julie Bishop jetzt gute Chancen auf eine baldige Freilassung der Journalisten. Bis zur Berufungsverhandlung bleiben allerdings der Australier Peter Greste und seine beiden Kollegen Mohammed Fahmy und Baher Mohammed in Haft. Ihr Kameramann war im vergangenen Juni freigesprochen worden.

“Sie haben unlängst die Gesetze geändert und es ermöglicht, dass ein Verurteilter oder Angeklagter abgeschoben werden kann und wir verfolgen die Möglichkeiten aktiv”, sagte Bishop dem australischen Fernsehsender ABC.

Der australische Journalist Peter Greste und seine Kollegen waren Ende Dezember 2013 in Kairo in einem Hotelzimmer festgenommen worden. Ihnen wurde vorgeworfen, die islamistische Muslimbruderschaft unterstützt und falsche Informationen verbreitet zu haben.