Eilmeldung

Eilmeldung

Lebenskompetenzen erlernen: Ein Thema für die Schule?

Stellen Sie sich vor, Sie würden beigebracht bekommen, wie man die Herausforderungen des Lebens meistert. Wie würde so ein Unterricht wohl aussehen

Sie lesen gerade:

Lebenskompetenzen erlernen: Ein Thema für die Schule?

Schriftgrösse Aa Aa

Stellen Sie sich vor, Sie würden beigebracht bekommen, wie man die Herausforderungen des Lebens meistert. Wie würde so ein Unterricht wohl aussehen? Und würde es uns dann besser gehen? Das ist unser Thema bei in dieser Ausgabe von “Learning World”.

Liberia: Der Kampf in den Schulen gegen Ebola

Lesen und Schreiben können dabei helfen, Erfolg zu haben. Doch nicht alle Probleme lassen sich mit solch schulischem Wissen meistern. Wir schauen uns an, wie Gemeinden Lebenskompetenzen erlernen. Die sollen ihnen dabei helfen, die physischen und emotionalen Herausforderungen des Lebens zu bewältigen. Liberia wurde von dem jüngsten Ebola-Ausbruch besonders schwer getroffen. Schulschließungen sollten die Ausbreitung der Krankheit stoppen.

Mobbing: Ein Opfer berichtet

Wie soll man sich verhalten, wenn man gemobbt wird? Eine hoffnungslose Frage für die Opfer, die sich oft nicht trauen, über ihre Erfahrungen zu sprechen. In Kanada besucht nun ein ehemaliges Mobbing-Opfer Schulen und versucht so, dass Problem zu bekämpfen.

Louis Philippe Thibault ist pausenlos im ganzen Land unterwegs, um seine Botschaft unters Volk zu bringen. “Mobbing ist etwas, worüber ich nicht lachen kann, es ist das Schlimmste, was mir je passiert ist. Wenn ich heute wählen müsste, zwischen dem Mobbing, das ich erlebt habe oder dem Krebs, den ich hatte, denn würde ich mich für den Krebs entscheiden”, sagt er

Kenia: “Free the children”

Der Zugang zu Bildung ist einer der ersten Schritte, um sich aus der Armut herauszukämpfen. Eine Organisation hat nun einen ganzheitlichen Ansatz gewählt und vermittelt Familien noch andere Kompetenzen, außer Bildung. Sieben Stunden von der kenianischen Hauptstadt Nairobi entfernt, arbeitet die Organisation “Free the children”. Die fand heraus, dass an den Rand gedrängte, indigene Gemeinschaften nicht nur Bildung benötigen, um sich aus der Armut herauszukämpfen.

Welche nicht-akademischen Fähigkeiten sollten in Schulen unterrichtet werden? Haben Sie einmal Kurse für bestimmte Lebens-Kompetenzen besucht? Schicken Sie uns Ihre Ideen. Wir warten auf ihre Ideen hier und auf Twitter.