Eilmeldung

Eilmeldung

15 Milliarden Euro Grexit-Risiko bei der Förderbank KfW

Sie lesen gerade:

15 Milliarden Euro Grexit-Risiko bei der Förderbank KfW

Schriftgrösse Aa Aa

Deutsche Banken haben etwa 23,5 Milliarden Euro (Ende September 2014 ) Außenstände im Krisenland Griechenland. Klingt nach viel. Branchenexperten sehen das Risikopotential dieser Zahlen des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) aber als begrenzt an.

Der größte Teil – 15 Milliarden Euro – sind danach Forderungen deutscher Banken gegenüber öffentlichen Haushalten in Griechenland. Sie liegen nach Verbandsangaben fast ausschließlich bei der staatlichen Förderbank KfW. Dabei handele es sich um Gelder der Bundesrepublik aus dem ersten Hilfspaket für Griechenland. Diese Zahlungen seien damals über die KfW abgewickelt worden, da es den Europäischen Rettungsschirm EFSF (jetzt ESM) noch nicht gegeben habe.

4,6 Milliarden Euro schulden griechische Banken deutschen Instituten, 3,6 Milliarden Euro Unternehmen und Privatpersonen.

su mit Reuters