Eilmeldung

Eilmeldung

Ägyptischer Präsident besucht Weihnachtsmesse der koptisch-orthodoxen Christen

Als erstes ägyptisches Staatsoberhaupt seit Jahrzehnten hat Präsident Abdel Fattah al-Sisi am Dienstag eine Kirche der koptisch-orthodoxen Christen

Sie lesen gerade:

Ägyptischer Präsident besucht Weihnachtsmesse der koptisch-orthodoxen Christen

Schriftgrösse Aa Aa

Als erstes ägyptisches Staatsoberhaupt seit Jahrzehnten hat Präsident Abdel Fattah al-Sisi am Dienstag eine Kirche der koptisch-orthodoxen Christen zur Weihnachtsmesse besucht. Dieser historische Besuch wurde von den Gläubigen begrüßt. Er lenkt jedoch nur wenig von den Sorgen der rund acht Millionen orthodoxen Christen in Ägypten ab. Die starken Sicherheitsvorkehrungen zeigen, wie groß die Angst vor neuen Anschlägen von islamischen Extremisten ist.

Unser Korrespondent in Ägypten hat Gläubige befragt: “Man kann sagen, uns geht es ganz gut, aber wir spüren die Angst um uns. Allgemein ist die Situation okay, die Terroristen unterscheiden bei ihren Angriffen nicht zwischen Christen und Muslimen.” Eine ägyptische Frau sagt: “Wir hoffen, dass es in diesem Jahr keine Trauer, Tränen und Erschöpfung für uns gibt, sondern dass es voller Freude für uns alle ist.”

Euronews-Reporter Mohammed Shaikhibrahim: “Die orthodoxen Christen hier in Ägypten hoffen auf ein besseres Jahr im Vergleich zum Vergangenen, ohne Angriffe von Extremisten, voller Friede. Das Land versucht noch immer, trotz vieler Herausforderungen, die Sicherheit und Stabilität wiederherzustellen.”