Eilmeldung

Eilmeldung

Salzige Etappe bei der Rallye Dakar

Pech für Joan Barreda. Der hatte auf der achten Etappe der Rallye Dakar Probleme am Motor und musste abgeschleppt werden. Dadurch verlor er nicht nur

Sie lesen gerade:

Salzige Etappe bei der Rallye Dakar

Schriftgrösse Aa Aa

Pech für Joan Barreda. Der hatte auf der achten Etappe der Rallye Dakar Probleme am Motor und musste abgeschleppt werden. Dadurch verlor er nicht nur den ersten Platz in der Gesamtführung bei den Motorrädern, sondern auch massig Zeit und praktisch jede Chance, noch aufs Siegertreppchen zu gelangen.

Etappe acht führte von Uyuni in Bolivien nach Iquique in Chile. Boliviens Präsident Evo Morales höchstpersönlich schickte die Motorradfahrer auf die Strecke. Und die machte den Teilnehmern ziemlich zu schaffen.

Das Wetter war unfreundlich, es regnete, was die ohnehin anspruchsvolle Strecke, die unter anderem mehr als 3000 Meter über dem Meeresspiegel durch einen Salzsee führte, zusätzlich erschwerte. Am Ende des ersten Abschnitts hatten viele Fahrer drum auch Salz in den Maschinen.

Schließlich ging es noch durch die Atacama-Wüste in Chile. Lokalmatador Pablo Quintanilla holte sich auf seiner KTM den Tagessieg, er arbeitete sich vor von Platz sechs auf Platz eins.

Die Gesamtführung übernahm der Spanier Marc Coma.